Das SAP Business ByDesign Release 2005 ist nun verfügbar und beinhaltet Neuerungen in den folgenden Bereichen:

Mobile Apps

Finanzwesen

  • Striktes Vier-Augen-Prinzip
    Die Strict Dual Control-Funktion (Vier-Augen-Prinzip) ist jetzt für alle manuellen Buchungen im Hauptbuch und in den manuellen Steuerbuchungen verfügbar. Damit wird sichergestellt, dass ein Benutzer, der eine manuelle Buchung erstellt oder bearbeitet diese speichern, aber nicht buchen kann. Die „Buchen“-Aktion muss von einem zweiten Benutzer ausgeführt werden.
    https://blogs.sap.com/2020/04/29/strict-dual-control/
  • Genehmigung der Zahlungsstornierung
    Für die Stornierung genehmigter Zahlungen steht jetzt ein Genehmigungsverfahren zur Verfügung. Wird eine solche genehmigte Zahlung storniert, wird eine Genehmigungsaufgabe für die Stornobuchung generiert.
    https://blogs.sap.com/2020/05/05/approval-for-payment-reversal/
  • Verkaufskits – Rentabilitätsanalyse
    Mit der Rentabilitätsanalyse können Benutzer die Rentabilität des Verkaufskit-Headers und des Verkaufskitartikels anzeigen, auch für Verkaufskitretouren, falls die Verkaufskitartikel wieder in das eigene Lager gebucht wurden.
    https://blogs.sap.com/2020/04/30/sales-kit-return-profitability-analysis/
  • Pflichtfelder in virtuellen Datenquellen
    Bei Verwendung von OData-Diensten und ODP zur Extraktion von Buchhaltungsdaten hängen korrekte und konsistente Ergebnisse von der richtigen Auswahl bestimmter Parameter ab, z. B. der Kombination von Unternehmen und Haupt- und Nebenbüchern. Daher ist es jetzt für bestimmte Datenquellen möglich, die Prüfung von Pflichtfeldern zu aktivieren.
    https://blogs.sap.com/2020/05/04/mandatory-fields-in-virtual-data-sources/

Human Resources

  • Zeitverwaltung – Genehmigungen
    Personalverantwortliche können jetzt eine Zeiterfassung bearbeiten (z. B. eine Prämienzahlung zuweisen) und die Zeiterfassung dann zur Genehmigung an den Projektmanager oder Vorgesetzten senden.
  • Analytics – Mitarbeiteränderungen für die Personalabrechnung
    In jeder Abrechnungsperiode müssen Personalverantwortliche für die Personalabrechnung relevante Änderungen an Mitarbeiterstammdaten an ihren Personalabrechnungsdienstleister senden, um sie in das Abrechnungssystem hochzuladen. Der Bericht „Interne Mitarbeiteränderungen“ zeigt nun einen Änderungsverlauf für personenbezogene Daten, Änderungen der Arbeitsvereinbarung, der privaten Adresse oder der Zahlungsinformationen an.
    https://blogs.sap.com/2020/05/05/bydesign-employee-master-data-extracting-updates-for-a-payroll-system/

Supply Chain Management

Customer Relationship Management

Dieser Beitrag basiert auf dem englischsprachigen Blogpost von Kristof Schneider im offiziellen SAP-Blog, erreichbar unter https://blogs.sap.com/2020/05/05/sap-business-bydesign-whats-new-2005/

Alle Angaben ohne Gewähr.